+++ Reinigen von Gesichtsmasken in der Mikrowelle - Mehr unter AKTUELLES +++
Feuerwehr Notruf 112

Aktuelles


Ihre Sicherheit ist immer aktuell und steht deshalb in dieser Rubrik ganz oben. Schauen Sie rein, holen Sie sich Tipps und Infos für alle wichtigen Belange des Brandschutzes und zu Ihrer Sicherheit.
Auch andere Themen rund um das Feuerwehrgeschehen in Altbulach möchten wir Ihnen vorstellen, natürlich immer aktuell und auf dem neuesten Stand. Kommen Sie öfter vorbei, es lohnt sich.

Top News:

Reinigen von Gesichtsmasken in der Mikrowelle
Wie in den Medien bereits mitgeteilt, wird ab Montag den 27. April 2020 auch in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und bei Einkäufen eingeführt. Da Feuerwehren in Deutschland bereits Brandeinsätze im Zusammenhang mit der Reinigung von Masken verzeichneten, möchten wir auf folgende Punkte hinweisen:

Viele Masken haben Drahtbügel in den Nasenbereich eingearbeitet. Daher dürfen diese NICHT zur Reinigung in die Mikrowelle.

Mehr beim Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Warnung vor hoher Waldbrandgefahr
Waldbrandgefahr
Quelle: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

Die anhaltende Trockenheit der letzten Wochen haben die Vegetation und die obere Bodenschicht auch im Kreis Calw stark ausgetrocknet. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert die Warnstufen 3 bis 4 für den Kreis Calw, was einer mittleren bis hohen Waldbrandgefahr entspricht. So mussten in den Bereichen Bad Herrenalb und Schömberg die ersten Waldbrände bekämpft werden. Für Teile des Landkreises wird zwar in den nächsten Tagen etwas Niederschlag vorausgesagt, jedoch wird dieser, wenn er nicht wiedererwartend stark ausfällt, von der ausgetrockneten Bodenschicht nahezu aufgesaugt.

Mehr zum Thema beim Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

Link zur Karte Waldbrandgefahrenindex (Deutschlandkarte)
Wichtige Information - aus aktuellem Anlass
Wichtige Information - aus aktuellem Anlass
Quelle: Landesfeuerwehrverband Baden Württemberg

Für die Feuerwehrangehörigen steht nach heutigem Kenntnisstand weniger die Sorge um schwere Krankheitsverläufe im Mittelpunkt, stattdessen könnten angeordnete Isolationen bei Erkrankten oder Kontaktpersonen zu einem Rückgang der verfügbaren Einsatzkräfte führen. Neben den epidemiologischen Gründen ist aus Sicht der Feuerwehren daher eine Verhinderung der Ausbreitung geboten.

Deshalb sind die allermeisten Termine der Feuerwehren, auch Übungs- und Weiterbildungstermine, abgesagt.

Ebenso ist das Feuerwehrhotel "Sankt Florian" am Titisee vorübergehend geschlossen.

Zusammenfassend gibt der Landesfeuerwehrverband nun folgende Informationen heraus: Link
Verbreitung Corona-Virus
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

angesichts der weiterhin anhaltenden Ausbreitung des Corona-Viruses halten wir uns als Einsatzkräfte an die allgemein üblichen Empfehlungen zum eigenen Verhalten und Eigenschutz, um auch weiterhin für Sie einsatztauglich zu sein. Diese sind im wesentlichen:

• keine Teilnahme an Veranstaltungen mit großer Anzahl an unbekannten Personen

• Einhaltung der Basis-Hygiene-Standards

• Vermeidung des Kontakts zu Personen, die sich unlängst in Risikogebieten aufgehalten haben

• bei Unwohlsein mit Fieber und Grippe-artigen Symptomen zuerst telefonisch den Hausarzt oder ärztlichen Bereitschaftsdienst konsultieren

• bis zur Klärung soll unnötiger Kontakt zu anderen Menschen unterlassen werden

Das Deutsche Rote Kreuz in Calw gibt praktische Hinweise zum Corona-Virus Link

Tagesaktuelle Informationen unserer Landesregierung erhalten Sie Hier

Tagesaktuelle Informationen unserer Bundesregierung erhalten Sie Hier

Für weitere Fragen und deren Beantwortung verweisen wir auf das
ROBERT KOCH INSTITUT



FFFF ( 4F ) - Fit For Fire Fighting
Fit for Fire-Fighting

Im Winter Nordic Walking und im Sommer mit dem Bike !

Feuerwehrleute sind im Einsatz erheblichen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Erfolgreich „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ können aber nur trainierte Feuerwehrangehörige. Durch das spezielle Trainingsprogramm kann jeder Einzelne seine persönliche körperliche Belastbarkeit feststellen und darauf Schritt für Schritt seine Kondition aufbauen. Unter dem Motto „Sich fordern – aber nicht überfordern!“ soll der Sport Spaß in die Freizeitgestaltung und die Feuerwehr in Bewegung bringen.

Und alle Angehörigen der Feuerwehr Neubulach, die sich Ihre Fitness im Sportstudio antrainieren, erhalten von der Stadtverwaltung einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 10,00 EUR. Wir sagen Danke !



[Zum Archiv]

nach oben


Valid CSS!